Lebensmittelgeschäft Röhrs

on

1951 eröffnete Max Manke eine Lebensmittel-Filiale. Diese wurde eingerichtet in dem 1949 erbauten Haus seiner Tochter Else, geb. 3, 12. 1920 und seines Schwiegersohnes Hermann Baden geb. 26. 10. 1905. Beide stammten aus Wintermoor.

Hermann Baden und Egon Manke im Verkaufswagen - aus 200 J Colonie Wintermoor
Hermann Baden und Egon Manke im Verkaufswagen – aus 200 J Colonie Wintermoor

Else Baden führte somit die Filiale und Hermann Baden arbeitete als Verkaufsfahrer bei Max Manke. Im Laufe der Jahre bekamen sie 4 Kinder, 3 Mädchen und 1 Jungen.

1971 erfolgte eine Trennung der Lebensmittelgeschäfte Max Manke und Else Baden. Jedes Geschäft war somit eigenständig. 

Die Übernahme und Weiterführung durch die Tochter Elke Röhrs erfolgte nach dem Tode des Vaters im Jahre 1991.

Lebensmittelgeschäft Elke Röhrs vor dem Erweiterungsumbau - aus 200 J Colonie Wintermoor
Lebensmittelgeschäft Elke Röhrs vor dem Erweiterungsumbau – aus 200 J Colonie Wintermoor

Der Beitrag stammt aus der Chronik „200 Jahre Colonie Wintermoor“ von 1994; Seite 24.

Anzeige Elke Röhrs - aus 200 J Colonie Wintermoor
Anzeige Elke Röhrs – aus 200 J Colonie Wintermoor

Die Kunden konnten hier bis Mitte der 90er Jahre auch einfache Bankgeschäfte der Volksbank erledigen.

Das Gebäude in der Behringer Straße wurde nach der Geschäftsaufgabe zu einem Wohnhaus umgebaut und auch heute noch entsprechend genutzt.

Ehemaliges Lebensmittelgeschäft Elke Röhrs im Januar 2017
Ehemaliges Lebensmittelgeschäft Elke Röhrs im Januar 2017
Print Friendly, PDF & Email
Endet bald die Vertragslaufzeit bei DSL? Vergleichen Sie hier: es lohnt eventuell und der Klick hilft bei den Archivkosten. Danke!
EWE - DSL, Festnetz und Mobilfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.