Flurnamen

on

Viele Flurnamen standen Pate für die Benennung von Straßen. Andere hingegen sind den meisten Menschen heute unbekannt. Hier finden Sie einige Flurbezeichnungen, die von verschiedenen Karten zusammengetragen wurden. Mehr Infos finden Sie nach einem Klick auf die Marker der Karte.

  • Am Kalkenberge
  • An den Sandbergen
  • An der Ehrhorner Grenze
  • Bei dem Schafstall
  • Bei den Reithwiesen
  • Bei Lünz
  • Beim Osterforst
  • Bergreith
  • Bullenwiesen
  • Das Feld in den Bergen
  • Das Feld vor den Höfen
  • Eben-Buchen-Papengrund
  • Einemer Sand
  • Glummreith
  • Grassahl
  • Grüne Reith
  • Harmsreith
  • Hasselheide
  • Heidkoppel
  • Im Häg
  • Im Ortholze
  • Im weißen Sande
  • In den Eichenstrücken
  • In den Sandbergen
  • Kleine Stucken
  • Rechts der Chaussee
  • Steinhöfe Rahbusch
  • Strückenheide
  • Teufelsberg
  • Twisselbruch
  • Twisselwiese
  • Vierstücke vor dem Saufelde
  • Vor dem Wittenmoor
  • Voßbarg
  • Weißes Moor
  • Westerfeld
  • Winterwiesen
  • Wittenmoor

 

 

Ganz interessant finde ich, dass der Twisselbruch schon in einer Karte der Vogtei Tostedt von etwa 1600 erwähnt wurde. Damals war es wohl eine recht große Fläche gewesen, die merkwürdigerweise der Vogtei Tostedt und nicht Schneverdingen zugeschlagen wurde.

Vogtei Tostedt mit Twisselbruch um 1600


Ablösung der Frühlings- und Herbstwiesenbehütung auf den sogenannten Winterwiesen im Wintermoor Enthält: u.a. „Lüneburger Anzeigen“ Nr. 95, Laufzeit: 1835 – 1836, Signatur: NLA HA, Hann. 74 Soltau, Nr. 1340, Landesarchiv Niedersachsen.


Beitragsbild: Kartendaten Copyright 2017 GeoBasis-DE/BKG (Copyright 2009), Google

Print Friendly, PDF & Email
Endet bald die Vertragslaufzeit bei DSL? Vergleichen Sie hier: es lohnt eventuell und der Klick hilft bei den Archivkosten. Danke!
EWE - DSL, Festnetz und Mobilfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.