Wasserwerk Ehrhorn

on

Das Wasserwerk der Gemeinde Ehrhorn liegt am Schäfersweg, nördlich vom Kiefernbusch und liegt dort direkt an der Kreisgrenze zum LK Harburg. Es wurde im Jahr 19XX errichtet und förderte das Trinkwasser für die Gemeinde bis zum Jahr 19XX. Es besaß eine Metalltür, Glassteinfenster und viele Maschinenfundamente. Im Jahr 1993 wurde das mittlerweile nicht mehr benutzte Gebäude abgebrochen.

Wasserwerk Ehrhorn beim Abriss 1993
Wasserwerk Ehrhorn beim Abriss 1993
Wasserwerk Ehrhorn von Innen 1993
Wasserwerk Ehrhorn von Innen 1993

Vormals war das Grundstück umzäunt, später nicht mehr. Die Brunnenschächte sind heute noch erhalten.

Die Wasserqualität galt als gut. Die umliegenden Äcker lassen mich aus heutiger Sicht jedoch vermuten, dass der Nitrat-Gehalt durch die Düngung erhöht war. Weiter nördlich befand sich der Sprengplatz Todtshorner Heide: Die dort unsachgemäß entsorgten Kampfmittel stellten sicherlich eine Gefährung für das Trinkwasser dar.

Blick vom Kiefernbusch zum ehemaligen Wasserwerk, 1993
Blick vom Kiefernbusch zum ehemaligen Wasserwerk, 1993
Gebäude vom Wasserwerk Ehrhorn, 1993
Gebäude vom Wasserwerk Ehrhorn, 1993

Print Friendly, PDF & Email
Endet bald die Vertragslaufzeit bei DSL? Vergleichen Sie hier: es lohnt eventuell und der Klick hilft bei den Archivkosten. Danke!
EWE - DSL, Festnetz und Mobilfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.