Hügelgräber

on

Es gibt in der Heide einige Hügelgräber aus der alten Zeit. Direkt im feuchten Wintermoor nicht, aber auf den sandigen Heideböden von Ehrhorn und Reinsehlen findet man sie noch heute: In Ehrhorn am Weg nach Wehlen und am Segelfluglatz Reinsehlen. Aber auch in Richtung Reinsehlen und Camp sowie bei Einem sind welche zu finden, wie man auf dem Denkmalatlas Niedersachsen sehen kann: https://denkmalatlas.niedersachsen.de/

Hügelgräber bei Ehrhorn im Mai 2017
Hügelgräber bei Ehrhorn im Mai 2017
Hügelgräber beim Flugplatz Reinsehlen im Mai 2017

Das imposante Hügelgrab Brammelbult wurde bei der Anlage des Flugplatzes Reinsehlen eingeebnet.

Brammelbult - abgetragenes Hügelgrab in Reinsehlen
Brammelbult – abgetragenes Hügelgrab in Reinsehlen

Wer weiß mehr über diese Anlagen zu erzählen?

In Reinsehlen gibt es auch noch einen denkmalgeschützten Wall zu erkennen, knapp 50 Meter lang, 10 Meter breit und 2 Meter hoch: https://denkmalatlas.niedersachsen.de/viewer/metadata/34825855/1/-/

Das Buch „Vor- und frühgeschichtliche Alterthümer der Provinz Hannover“ von Studienrath Dr. J. H. Müller, Herausgeber J. Reimers, Verlag von Theodor Schulze‘s Buchhandlung, Hannover 1893 ist unter https://publikationsserver.tu-braunschweig.de/servlets/MCRFileNodeServlet/dbbs_derivate_00006932/Ba-875.pdf verfügbar. Müller nennt folgende Hügelgräber in unserer Gegend (S. 77):

  • Oberhaverbeck, nahe am Wege nach Sellhorn, Gruppe von 3 und gegenüber Gruppe von 2.
  • Niederhaverbeck, in der Nähe des Weges nach Bockheber 11. In den Dünen, nördlich von einem, Steinkreise (und Urnen mit Knochenresten).
  • Zwischen Reinsehlen und Barrl Gruppe von 22 und 3 einzelne.
  • Barrl nordöstl. Am rechten Ufer der Wümme Gruppe von 14, südöstl. Am linken Ufer auf Havelensand Gruppe von 35.
Print Friendly, PDF & Email